Karl Kraus

In zweifelhaften Fällen
entscheide man sich für
das Richtige.

Leistungsumfang

Honorar

Hinsichtlich der Honorargestaltung findet BLS für jeden eine individuelle Lösung, denn situationsbezogen können wir unseren Klienten sowohl die Möglichkeit von Pauschalhonoraren, als auch von Stundensätzen, anbieten. Bei uns erhalten Sie kompetente Rechtsberatung in zentraler Lage zu fairen Preisen, denn als Basis unserer Honorare dienen der Rechtsanwaltstarif und die Allgemeinen Honorar-Kriterien. Für eine Erstberatung, die sowohl in unseren Kanzleiräumlichkeiten als auch per Telefon stattfinden kann, verrechnen wir einen Pauschalbetrag von EUR 180. Die Rechtsanwälte unserer Wiener Kanzlei erbringen ihre Leistungen beratend, verhandelnd und prozessierend, entsprechend unserer AGBs. 

Pauschalhonorar

Sind die erforderlichen Leistungen bereits im Vorfeld abschätzbar, da das Projekt genau definiert werden kann, wie zum Beispiel bei der Erstellung von AGBs oder das Aufsetzen von Verträgen, vereinbaren wir gerne ein Pauschalhonorar. So können Sie bereits von Anfang an mit einem veranschlagten Preis kalkulieren.

Bei Gerichtsfällen jedoch sind notwendige Leistungen kaum absehbar. In diesen Fällen gelangt der Rechtsanwaltstarif zur Anwendung. Dieser regelt genau, welche Preise für welche Leistungen verrechnet werden können und unterliegt dem Rechtsanwaltstarifgesetz. Die obsiegende Partei ist dabei der unterlegenen Partei kostenersatzberechtigt.

Im Rahmen einer laufenden Beratung vereinbaren wir üblicherweise einen Stundensatz. Mangels einer Stundensatz­vereinbarung rechnen wir unsere Leistungen nach den Allgemeinen Honorarkriterien des österreichischen Rechtsanwalts­kammertags oder – sofern anwendbar – nach dem Rechtsanwaltstarif ab.

Zusätzlich zu den Anwaltskosten können auch Gerichtskosten und Gebühren anfallen, über die wir Sie selbstverständlich individuell informieren.

Honorarnote

Art der Leistung, bzw. bei Stundensatzabrechnung auch deren Dauer, werden selbstverständlich detailliert und übersichtlich in den Honorarnoten aufgeschlüsselt. In den seltenen Fällen, in denen dennoch Fragen auftreten, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Zusätzliche Informationen finden Sie in der Broschüre der Österreichischen Rechtsanwaltskammer.

NEWS

05.06.2016

Auslegung eines Beschlusses

Die Eigentümergemeinschaft klagte einen Wohnungseigentümer, welcher von Oktober bis Dezember 2012 die Wohnungsbeiträge nicht bezahlt hatte.In einem ersten Beschluss hatten die Eigentümer beschlossen, die Reparaturreserve ab...[mehr]

Kategorie: NEWS

07.05.2016

Auch 2016 wird Philipp Scheuba von Chambers ausgezeichnet!

Mag. Philipp Scheuba, langjähriger Partner der Kanzlei, wird auch 2016 im Fachgebiet Prozessführung von Chambers & Partners in den renommierten Chambers Europe Guide aufgenommen. Der Chambers Guide erhebt und empfiehlt...[mehr]

Kategorie: NEWS

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 79-81 82-84 85-87 88-90 91-93 94-96 97-98 Nächste > Letzte >>