Aus Freude
am Erfolg.

Ihr Partner | Mit Recht

Wir bei BLS Rechtsanwälte legen besonderen Wert auf eine persönliche und maßgeschneiderte Rechtsberatung jeder Klientin und jedes Klienten. Ob Klage, Prozess oder außergerichtliche Lösung – gemeinsam mit Ihnen entwickeln unsere Anwältinnen und Anwälte die bestmögliche Strategie, um Ihre Rechtsansprüche in ganz Österreich und auch bei grenzüberschreitenden Rechtsstreits durchzusetzen.

  • Gebäude - BLS Rechtsanwälte

  • Eingang - BLS Rechtsanwälte

Rechtsberatung für Privatklienten und Unternehmen

Unsere Rechtsanwaltskanzlei in 1010 Wien betreut sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Gesellschaften jeglicher Größe. International tätige Konzerne und namhafte Global Player in den Branchen Industrie, Energieversorgung, Versicherung, Telekommunikation und Konsumgüter zählen ebenfalls zu unseren Mandanten.

Ihre Anwaltskanzlei in Wien

Wir lieben, was wir tun, und sind gut darin – seit bald 50 Jahren. Der Erfolg gibt uns Recht und zeigt sich im stetigen Wachstum unserer Anwaltskanzlei, in zufriedenen Klienten und in zahlreichen Auszeichnungen. Unser Standort im 1. Bezirk in Wien hat sich seit der Kanzleigründung bewährt und wurde bereits mehrfach vergrößert. Unser Team besteht mittlerweile aus rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon über 25 JuristInnen mit unterschiedlichen Spezialgebieten. Diese vielseitige Mischung aus klugen Köpfen ist unsere Stärke und lässt uns für Sie auch die härtesten Nüsse knacken.

 

Sie benötigen Beratung in Ihren Rechtsangelegenheiten?

Kontaktieren Sie uns unter +43 1 512 14 27 oder office@bls4law.com.

NEWS

06.03.2017

Tod des Kreditnehmers ist kein Grund zur Verwertung der Sicherheiten

Nachdem der Kreditnehmer gestorben war, löste die Bank das Kreditkonto auf und verwertete das Gold, welches zur Besicherung des Kredits in Höhe von EUR 68.000,- hinterlegt worden war.Die Verlassenschaft klagte und begehrte den...[mehr]

Kategorie: LEGAL NEWS

24.02.2017

Informations- und Beratungspflichten im Versicherungsvertrieb – quo vadis?

Die Versicherungsvertriebsrichtlinie („IDD“ - Insurance Distribution Directive) ist wie in allen EU-Mitgliedstaaten auch in Österreich bis 23.02.2018 durch Erlass entsprechender nationaler Vorschriften umzusetzen. Während...[mehr]

Kategorie: LEGAL NEWS

15.02.2017

Betriebsvereinbarungen: pauschale Kontrollverbote sind nicht zulässig

Häufig versuchen Betriebsräte Überwachungsmaßnahmen pauschal zu verbieten. Solche und ähnlich pauschale Passagen in Betriebsvereinbarungen müssen nun jedoch geprüft und angepasst werden.Der Europäische Gerichtshof kam in einem...[mehr]

Kategorie: LEGAL NEWS