Aristoteles

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.

Leistungsumfang

Arbeitsrecht

Das Fachgebiet Arbeitsrecht entwickelt sich ständig weiter. Da sich Arbeitsplätze oft schneller ändern als die Gesetze, die sie regeln, müssen Anwälte regelmäßig überdenken, wie diese Felder in der Gegenwart und in der Zukunft aussehen sollten. Es handelt sich um ein vielseitiges Feld, in welchem häufig Fragen auftauchen, die aus einer Vielzahl anderer Rechtsdisziplinen entstehen. Zu unseren Aufgaben zählen dabei die Beratung und Begleitung von Unternehmen bei Themen wie Betriebsänderungen, Outsourcing und Anpassung von Arbeitsbedingungen, aber auch die Erstellung von Verträgen für Unternehmen, wie beispielsweise Arbeitsvertrag, Dienstvertrag oder Werkvertrag, sowie die Prüfung dieser für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Im Rahmen des Arbeitsrechts können auch Fragen zu Kollektivvertragseinstufungen, Dienstverwendungen und Pension auftauchen, bei denen unsere Kanzlei gerne beratend zur Seite steht. Ein bedeutendes Gebiet im Bereich des Arbeitsrechts sind Kündigungen oder Entlassungen sowie die daraus resultierenden Ansprüche. Auch bei Anfechtungen vor dem Arbeitsgericht und dem Sozialgericht vertrauen unsere Klienten auf unsere Erfahrung.

Beispiele aus unserer Tätigkeit


  • Regelmäßige Erstellung und Überarbeitung von Arbeitsverträgen, Werkverträgen, Serviceverträgen sowie freien Dienstverträgen aber auch Einordnung solcher Verträge nach ihrem wahren wirtschaftlichen Gehalt.

  • Laufende Rechtsberatung bei Fragen zur Auflösung von Dienstverhältnissen, sei es im Wege einer Kündigung (und damit verbundenen Anfechtungsmöglichkeiten), einer einvernehmlichen Beendigung oder einer Entlassung, dies auch bei Vorliegen eines besonderen Kündigungs- und Entlassungsschutzes, und Klärung der gesetzmäßigen Ansprüche.

  • Rechtsberatung im Zusammenhang mit Umgründungen und den damit einhergehenden Betriebsübergängen, insbesondere unter Beurteilung der Rechte des Arbeitnehmers und Betriebsrates und der Auswirkungen auf die Anwendbarkeit bestimmter Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen.

  • Rechtsberatung bei diversen Restrukturierungsfragen im Zusammenhang mit der Zusammenlegung verschiedener Standorte und Beurteilung eines Betriebsübergangs.

  • Beratung nach dem Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, insbesondere im Zusammenhang mit dem Abschluss aber auch der Beendigung von Arbeitskräfteüberlassungsverträgen und der Übernahme überlassener Mitarbeiter.

  • Rechtsberatung im Zusammenhang mit der Entsendung von Mitarbeitern und den sozialversicherungsrechtlichen Folgen.

  • Proaktive Einbindung des Betriebsrates bei beabsichtigten Betriebsänderungen aller Art.

  • Laufende Rechtsberatung in Vorbereitung auf den Abschluss und den Inhalt von Betriebsvereinbarungen bis hin zu Sozialplänen, Restrukturierung komplexer Systeme an Betriebsvereinbarungen, sowie Auflösung von Betriebsvereinbarungen.

  • Regelmäßige Vertretung vor dem Arbeits- und Sozialgericht österreichweit.

  • Rechtsvertretung eines namhaften Versicherungskonzerns bei diversen Streitigkeiten mit ehemaligen Versicherungsagenten, die trotz selbständiger Tätigkeit ein Arbeitsverhältnis behaupten.

  • Rechtliche Begleitung und Beratung eines bedeutenden Redaktionsteams des staatlichen österreichischen Fernsehens bei dem Wechsel zum privaten Mitbewerb.

  • Beratung eines der größten Einzelhandelsunternehmen Österreichs bei Abschluss einer Niederlassung in Österreich mit besonderem Schwerpunkt auf arbeitsrechtliche Angelegenheiten in Bezug auf ihre Mitarbeiter; unter besondere Aufmerksamkeit auf geschützte Mitarbeiter wie behinderte Personen, Mütter und ältere Menschen.

  • Beratung eines weltweit führenden Technologiekonzerns in Österreich bei der Beendigung von Betriebsvereinbarungen, die den Mitarbeitern zusätzliche Leistungen bot, wie z.B. die Vollzeitbeschäftigung und die Teilnahme am Umsatz.

  • Beratung eines weltweit führenden Consumer Electronics Handelsunternehmens bei der Umsetzung ihres neuen URP-Systems (Unternehmensressourcenplanung) und der Einhaltung des Datenschutzrechts. Auswertung der Arbeitsvereinbarung.

  • Beratung eines weltweit führenden Herstellers von erneuerbarer Energie in Bezug auf das neue Gesetz über die Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping, die von EU-ausländischen Arbeitnehmern in Österreich ausgeübt wird, die Erstellung von Richtlinien und die Umsetzung der vertraglichen Bestimmungen in ihren Vereinbarungen mit den Unterauftragnehmern.

  • Beratung eines führenden deutschen Technologieunternehmens in Verwaltungsverfahren. Die österreichischen Verwaltungsbehörden beschuldigten die Gesellschaft, dass sie gegen das neue Gesetz über die Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping verstoßen hätten, die von EU-ausländischen Arbeitnehmern in Österreich in mehreren Fällen ausgeübt wird.

  • Vertretung aller zehn Vorstandsmitglieder einer führenden deutschen Gesellschaft, die persönlich haftbar gemacht wurde in Bezug auf das neue Gesetz über die Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping, die von EU-ausländischen Arbeitnehmern in Österreich in Verwaltungsverfahren ausgeübt wird, die erfolgreich suspendiert wurden.

  • Wir haben im letzten und laufenden Jahr mehrere Vorstandsmitglieder von Großunternehmen und Aktiengesellschaften beraten, unter anderem den Geschäftsführer eines prominenten österreichischen Sportverbandes, einer großen Einzelhandelsgesellschaft und einer börsennotierten Aktiengesellschaft. Dabei führten wir die Verhandlungen im Auftrag unserer Kunden mit den Kollegen, oft dem Aufsichtsrat der Aktiengesellschaften.

  • Wir vertraten ein persönliches Leasingunternehmen gegen einen entlassenen Arbeitnehmer, der seine Kündigung in Frage stellt und eine Wiederbeschäftigung verlangt. Darüber hinaus unterstützten wir diese Gesellschaft bei der Beendigung der Betriebsvereinbarungen, die ihre Mitarbeiter zu zusätzlichen Vorteilen berechtigt; wir haben im Rahmen der EU-Anti-Terror-Verordnung und ihrer Umsetzung und in Bezug auf die Beendigung von geschützten Arbeitsverträgen beraten.

  • Wir vertraten ein führendes spanisches Unternehmen, das im Rahmen von erneuerbarer Energie tätig ist, in Verwaltungsverfahren vor den österreichischen Behörden, die behaupteten, dass sie gegen das neue Gesetz über die Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping verstoßen hätten, die von EU-ausländischen Arbeitnehmern in Österreich ausgeübt wird.

Darüber hinaus betrifft unsere Rechtsberatung laufend Themen wie


  • Arbeitszeit (Normalarbeitszeit, Überstunden, Arbeitsruhe, Teilzeitarbeit, Lage der Normalarbeitszeit und gleitende Arbeitszeit)

  • Befristung von Arbeitsverhältnissen

  • Abfertigung

  • Arbeitnehmerschutz

  • Mutterschutz

  • Arbeitsunfall

  • Schädigung des Arbeitgebers

  • Regelungen im Zusammenhang mit Dienstwagen, welche auch privat genutzt werden, und sonstigen freiwillig gewährten Leistungen

  • Dienstzeugnisse

  • gewerberechtlicher Geschäftsführer sowie

  • Wettbewerbs- und Abwerbeverbote

Empfehlungen

"BLS Rechtsanwälte Boller Langhammer Schubert GmbH mainly acts for international corporations and assists them with the termination of employment contracts, dismissals and layoffs. Thomas Boller heads the team." Legal 500 (2016)

Der Arbeitsrechtspraxis um Dr. Thomas Boller gelang es, ihren ohnehin beachtlichen Mandantenkreis noch um einige hochkarätige Namen zu erweitern. Interessant für Mandanten macht sie u. a. die Zwitterfunktion von Boller, der auch im Gesellschaftsrecht fest im Sattel sitzt und so bei Transaktionen beide Seiten abdecken kann [...]. JUVE Magazin für Wirtschaftsjuristen (Juli/August 2016)

Employment Litigation Law Firm of the Year in Austria (Global Law Experts 2016 Annual Awards)

Labour Law Firm of the Year (Acquisition Intl 2016 Legal Awards)

Schwerpunkt der Praxis um Dr. Thomas Boller ist die kollektiv- und individualrechtliche Beratung und Prozessvertretung überwiegend personalstarker, namhafter Unternehmen, die teils seit vielen Jahren betreut werden. [...] Boller ist neben seinem über die Jahre immer stärker ausgeprägten Fokus im Arbeitsrecht auch im Gesellschaftsrecht tätig und berät insofern regelmäßig bei Verschmelzungen und Transaktionen aus einer Hand. JUVE Magazin für Wirtschaftsjuristen (Juli/August 2014)

Employment Law Firm of the Year in Austria (Corporate Intl Magazine 2012 Global Award)

EMPFEHLUNGEN

Legal 500
 

BLS Rechtsanwälte wird von The Legal 500 - The Clients Guide to the Best Law Firms - auf den Gebieten Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Prozessführung empfohlen.

Chambers & Partners empfiehlt BLS Rechtsanwälte auf dem Gebiet Prozessführung.

Getting the Deal Through empfiehlt BLS Rechtsanwälte als führende Kanzlei in den Bereichen Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

Das Corporate INTL Magazine zeichnet BLS Rechtsanwälte 2017 als Full Service Law Firm, Employment Litigation Law Firm und als Corporate Law Firm of the Year aus.

Global Law Experts nimmt BLS Rechtsanwälte in die Liste der empfohlenen Anwaltskanzleien auf.

Acquisition International Magazine Most Innovative Law Firm of 2016, Austria